Du kennst es! Sich im Training auszupowern
fühlt sich richtig gut an. Man muss seine Grenzen überschreiten,
um besser zu werden. Das ist auch richtig, jedoch ist die
Regeneration für den Körper mindestens genauso wichtig, um sich
weiterzuentwickeln.
Darauf vergessen jedoch viele!

 Wie wichtig Regeneration für den Körper ist, zeigen neueste Erkenntnisse:
141 internationale Studien belegen, dass sowohl bereits nach kurzen sportlichen Belastungen bei hoher Intensität, als auch bei langem Ausdauertraining der Darm undicht wird (Leaky-Gut). Dabei gelangen leistungsmindernde Giftstoffe und Krankheitserreger in deinen Körperkreislauf. Dort können sie unterschiedlichste Beschwerden verursachen.

Härter
trainieren
und dabei
gesund
bleiben!

Die Lösung kommt aus der Natur!

PANACEO SPORT kann deine undichte Darmwand (Leaky-Gut) reparieren und dafür sorgen, dass diese auch dicht bleibt. Außerdem filtert PANACEO SPORT bereits im Magen-Darm-Trakt leistungsmindernde Giftstoffe wie Blei, Arsen, Cadmium, Nickel und Ammonium. So können diese zukünftig die Darmwand erst gar nicht mehr angreifen und so Schäden verursachen. Diese in einer „Goldstandard-Studie“ bewiesene Wirkung sorgt für eine  source url erhöhte sportliche Belastbarkeit.

Da der Darm außerdem als Zentrum des Immunsystems angesehen wird, wirkt sich die Einnahme von PANACEO SPORT zusätzlich auf deine Gesundheit aus. Und wie heißt es so schön: nur ein gesunder Körper ist leistungsfähig!

Laut sportmedizinischer Forschung können folgende Symptomkomplexe auf eine wiederkehrende körperliche Überbelastung zurückzuführen sein:

  • Leistungsmindernde Magen-Darm- Beschwerden (Blähungen, Krämpfe, Durchfall, …)
  • Längere Regenerationszeiten
  • Ausbleibende Trainingsfortschritte
  • Häufige Infekte
  • Erhöhte Laktatwerte und Puls-/
  • Herzfrequenzen

Da die genannten Beschwerdebilder vielerlei Ursachen haben können, konsultieren Sie bei allen gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt und Apotheker Ihres Vertrauens!

Wahrscheinlich warst du auch
schon einmal betroffen?
Hast du dabei schon
einmal an einen undichten
Darm gedacht?

Ideal für Leistungs- und Hobbysportler

Steigert

  • Linderung von Magen-Darm-Beschwerden beim Sport
  • Verminderung von Trainingsabbrüchen

Stärkt

  • Unterstützung der Regenerations- und Leistungsfähigkeit
  • Positiver Einfluss auf das Immunsystem

Wirkt

  • Natürliche messbare Reduktion eines Leaky-Gut
  • Entzündungshemmende Tendenz

Wirksamkeit in eigener Goldstandard
Studie bewiesen

Studien Fact-Sheet:
Wirkstoff:
see PMA-Zeolith-Klinoptilolith

Verabreichte Menge:
mind. 2 g PMA-Zeolith-Klinoptilolith / Tag
(ca. 1 ML Pulver oder mind. 6 Kapseln Panaceo)

Darreichungsform: Dauer:
Kapseln 12 Wochen

Biomarker:
Zonulin, anti-inflammatorische Cytokine,
Membranproteine

Wirkung: Signifikanter Rückgang Zonulin p<0,05
Verminderung der Endotoxämie, anti-inflamma-
torische Wirkung, Stärkung der Darmwand-
funktion/-integrität

Studiendesign:
klinische randomisierte placebokontrollierte
Doppelblindstudie

Studienleitung: Doz. Mag. DDr. Manfred Lamprecht, Green Beat Institut
Studien-Veröffentlichung: Journal of the International Society of Sports Nutrition
Pubmed-Portal: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4617723/

Nur Panaceo lässt Goldstandardstudien mit eigenen Produkten durchführen. Die Wirkung ist daher nur für Produkte mit Panaceo-Zeolith nachgewiesen.

„In Trainingsphasen sowie vor und während dem
Rennen nehme ich Panaceo Sport
zu mir.
Warum? Weil ich so den intensiven Belastungen
besser standhalten kann!“

Christoph Strasser
3x Race Around Austria Sieger
Weltrekord 24h- Einzelzeitfahren auf der Bahn
(941,872km in 24 Stunden – Velodrom Tissot Grenchen, Schweiz)

„Als Triathlon Profi vertraue ich seit langem auf Panaceo. Dank einer regelmäßigen Einnahme von Panaceo haben sich meine Regeneration und mein gesamtes Wohlbefinden verbessert, was sich in einer spürbaren Leistungssteigerung auswirkt.“

Michael Weiss
Bester österreichischer Triathlet auf der Ironman-Distanz
Ironman-Sieger (2010, 2013, 2014, 2017)
Weltmeister Cross-Triathlon (2011)