Bei Magen-Darm-Beschwerden & Folgen von Leaky-Gut.

„Meine starke
Darmwand
schützt mein
Immunsystem!“

Die WHO bestätigt:

25% der Krankheiten und Todesfälle in Europa sind auf Umweltschadstoffe zurückzuführen!


(Factsheet WHO 2015)

70%
aller Immunzellen finden sich in der Darmwand.
80%
Wussten sie?

aller Abwehr-Maßnahmen/-Reaktionen finden im Darm- bereich statt.

Der Darm – das Zentrum des Immunsystems – schützt den Organismus vor Schadstoffen und Allergenen und verhindert ihr Eindringen in den Blutkreislauf.

Unterschiedlichste Stressoren wie

  • häufige Medikamenteneinnahme
  • die tägliche Belastung mit Schadstoffen (z.B. Schwermetalle) aus Nahrung, Kosmetik und Luft
  • Allergene aus Nahrungsmitteln (z.B. Gliadin aus Getreide)
  • psychischer & physischer Stress

können dazu führen, dass die Darmwand durchlässig wird. Neben Vital- und Nährstoffen können dann auch Schadstoffe und unerwünschte Stoffwechselprodukte ungehindert durch die Darmschleusen (Tight-Junctions) in den Blutkreislauf einströmen und Folgeerkrankungen verursachen.

source Experten sprechen von einer Störung der Darmwand-Funktion=Leaky-Gut (löchriger Darm).

Wenn die Darmwand durchlässig wird:

Mögliche Folgewirkungen

(laut Sturgeon C, et al. 2017):

  • Reizdarm (mit Diarrhoe)
  • Entzündliche Darmerkrankungen
  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Autoimmunerkrankungen
  • Häufige Infekte oder Immunschwäche
  • Krankheitsbedingte Erschöpfung
  • Nicht-alkoholischer Fettleber
  • Dermatologischer Erkrankungen
    (z.B. Neurodermitis, Psoriasis)

Da diese Beschwerdebilder vielerlei Ursachen haben können, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Eine Störung der Darmwand-Funktion („Leaky-Gut“) schwächt Immunsystem und Organe.
  • Zonulin regelt wie ein Generalschlüssel die Funktion der Darmschleußen (Tight-Junctions). Dabei gilt, je mehr Zonulin da ist, desto stärker durchlässig ist die Darmwand.
  • Unerwünschte Bestandteile können so ungehindert in den Blutkreislauf gelangen (Endotoxämie) und Folgeerkrankungen begünstigen.

Panaceo MED für eine starke, gesunde Darmwand:

Panaceo MED wirkt 3fach

Es reinigt, reguliert und stärkt die Darmwand.

Panaceo MED hilft

durch Stärkung der Darmwand das Immunsystem und die Organe zu entlasten.

 

PANACEO MED bindet direkt im Magen-Darm-Trakt selektiv Schadstoffe (Blei, Arsen, Cadmium, Chrom, Nickel) und Ammonium bevor diese die Darmwand schwächen. Dadurch können sie nicht in den Blutkreislauf gelangen und Folgeschäden verursachen. Die Anwendung von PANACEO MED reguliert die Funktion der Darmschleusen und stärkt die Darmwand. Die positive Wirkung zeigt sich im Rückgang des Zonulin-Spiegels, der bei Leaky-Gut erhöht ist.

Gerade Patienten, die aufgrund von Leaky-Gut und Folgeerkrankungen generell geschwächt sind, profitieren von PANACEO MED

Reguliert

die Durchlässigkeit der Darmwand durch Stärkung der lebenswichtigen Darmwand-Barriere.

Schützt

Darm und Folgesysteme (Organe und Immunsystem) durch die Bindung und Ausleitung von Schwermetallen und Ammonium im Magen-Darm-Trakt.

Lindert

von Leaky-Gut verursachte Darmstörungen und Folgebeschwerden.

Wirksamkeit in eigener Goldstandard
Studie bewiesen

 Studien Fact-Sheet:
Wirkstoff:
PMA-Zeolith-Klinoptilolith

Verabreichte Menge:
mind. 2 g PMA-Zeolith-Klinoptilolith / Tag
(ca. 1 ML Pulver oder mind. 6 Kapseln Panaceo)

click here Darreichungsform: Dauer:
Kapseln 12 Wochen

Biomarker:
Zonulin, anti-inflammatorische Cytokine,
Membranproteine

follow link Wirkung: Signifikanter Rückgang Zonulin p<0,05
Verminderung der Endotoxämie, anti-inflamma-
torische Wirkung, Stärkung der Darmwand-
funktion/-integrität

Studiendesign:
klinische randomisierte placebokontrollierte
Doppelblindstudie

Studienleitung: Doz. Mag. DDr. Manfred Lamprecht, Green Beat Institut
Studien-Veröffentlichung: Journal of the International Society of Sports Nutrition
Pubmed-Portal: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4617723/

Nur Panaceo lässt Goldstandardstudien mit eigenen Produkten durchführen. Die Wirkung ist daher nur für Produkte mit Panaceo-Zeolith nachgewiesen.

Dosierungsempfehlung

12 Wochen Kurdosis:
3 x täglich – dreifach wirksam
2–3 x tägl. 1 Messlöffel oder 3 Kapseln
watch Tägliche Erhaltungsdosis
1–2 x täglich – dreifach wirksam
Solange die wiederkehrenden Belastungen
gegeben sind 1–2 x tägl. 1 Messlöffel oder 1–2 Kapseln

100 % Natur
PANACEO MED besteht zu 100 % aus
dem Vulkangestein PMA-Zeolith.
Durch das PMA-Aktivierungsverfahren
erzielt PANACEO MED eine messbar höhere
Wirkung als unbehandelte Zeolith-Produkte

Das zertifizierte Naturmedizin-Produkt wird in Österreich hergestellt.

Tipps : Während der Therapie viel trinken. Zeitversetzte Einnahme von 1 Stunde bei Einnahme von Medikamenten.

source url Panaceo International Active
go site Mineral Production GmbH
Finkensteiner Straße 5
9585 Villach/Gödersdorf
T: +43/4257/290 64
F: +43/4257/290 64-99
E: office@panaceo.com
© Panacea 2018