Reine Natur
Zertifizierte Medizinprodukte aus Österreich
PMA-Zeolith für Ihre Darmgesundheit
Polyphenole - Lebensmittel - Rezepte
Polyphenole - Lebensmittel - Rezepte
Polyphenole erklärt: Wie diese Phytochemikalien Ihnen helfen können, gesünder zu leben

Haben Sie schon einmal von Polyphenolen gehört? Diese natürlichen Verbindungen kommen in verschiedenen Pflanzen, Früchten und Gemüsen vor und bieten nachweislich zahlreiche gesundheitliche Vorteile. In diesem Artikel erfahren Sie, was Polyphenole sind, welche Lebensmittel reich an ihnen sind und wie sie sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken können.

Was sind Polyphenole?

Polyphenole gehören zu den Phytochemikalien, d. h. es handelt sich um natürlich vorkommende Verbindungen, die in Pflanzen vorkommen. Sie sind für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt, die dazu beitragen, die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Polyphenole können in verschiedene Untergruppen eingeteilt werden, z. B. Flavonoide, Phenolsäuren und Stilbene, die jeweils ihre eigenen einzigartigen gesundheitlichen Vorteile haben.

Lebensmittel, die reich an Polyphenolen sind

Es gibt zahlreiche Lebensmittel, die reich an Polyphenolen sind. Einige der häufigsten Quellen sind:

  • Beeren (z. B. Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren)
  • Äpfel
  • Weintrauben
  • Zitrusfrüchte (z. B. Orangen, Zitronen)
  • Zwiebeln
  • Brokkoli
  • Spinat
  • Tomaten
  • Tee (z. B. grüner Tee, schwarzer Tee)
  • Kaffee
  • Rotwein
  • Dunkle Schokolade
  • Nüsse (z. B. Mandeln, Walnüsse, Pekannüsse)
  • Hülsenfrüchte (z. B. Bohnen, Linsen) 

 

Der gesundheitliche Nutzen von Polyphenolen

Die Polyphenole sind wegen ihres potenziellen gesundheitlichen Nutzens eingehend untersucht worden. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie sie sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirken können:

Antioxidative Eigenschaften

Wie bereits erwähnt, sind Polyphenole für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt. Sie tragen dazu bei, den oxidativen Stress im Körper zu verringern, der Zellen schädigen und zu chronischen Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen beitragen kann.

Entzündungshemmende Wirkung

Polyphenole haben auch eine entzündungshemmende Wirkung, die dazu beitragen kann, Entzündungen im Körper zu verringern. Chronische Entzündungen werden mit zahlreichen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, darunter Arthritis, Asthma und entzündliche Darmerkrankungen.

Herz-Kreislauf-Gesundheit

Mehrere Studien haben ergeben, dass Polyphenole die kardiovaskuläre Gesundheit verbessern können, indem sie den Blutdruck senken, die Cholesterinwerte verbessern und das Risiko von Herzerkrankungen verringern.

Gehirnfunktion

Polyphenole können auch einen positiven Einfluss auf die Gehirnfunktion haben. Studien haben gezeigt, dass sie die kognitiven Funktionen verbessern und das Risiko eines altersbedingten kognitiven Rückgangs verringern können.

Krebsprävention

Auch wenn noch weitere Untersuchungen erforderlich sind, haben einige Studien ergeben, dass Polyphenole krebsvorbeugende Eigenschaften haben können. Sie können dazu beitragen, das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen zu verhindern.

 

Polyphenolreiche Rezepttipps

Jetzt, da Sie wissen, welche Lebensmittel reich an Polyphenolen sind und welche potenziellen gesundheitlichen Vorteile sie bieten, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie sie in Ihre Ernährung einbauen können. Hier sind einige Rezepttipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

Beeren-Smoothie

Mixen Sie

  • 1 Tasse gemischte Beeren (z. B. Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren),
  • 1 Banane,
  • 1 Tasse Mandelmilch und
  • eine Handvoll Spinat

zu einem köstlichen und nährstoffreichen Smoothie.

Quinoa-Salat

Kochen Sie

  • 1 Tasse Quinoa und mischen Sie sie mit
  • gehacktem Gemüse (z. B. Tomaten, Gurken, Zwiebeln),
  • Nüssen (z. B. Mandeln, Walnüssen) und einer einfachen
  • Vinaigrette aus Olivenöl und Zitronensaft.

Grüner Tee Latte

Brühen Sie

  • eine Tasse grünen Tee auf und mischen Sie ihn mit
  • aufgeschäumter Milch (Milchprodukte oder Nicht-Milchprodukte) und
  • einem Hauch Honig

zu einem warmen und beruhigenden Getränk.

Dunkle Schokoladenrinde

  • Zartbitterschokolade schmelzen und auf ein Backblech streichen.
  • Mit gehackten Nüssen (z. B. Mandeln, Pistazien) und
  • Trockenfrüchten (z. B. Cranberries, Aprikosen) bestreuen, um eine köstliche und antioxidantienreiche Leckerei zu erhalten.

 

Polyphenole sind ein natürlicher und köstlicher Weg, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Wenn Sie mehr polyphenolreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie die Vorteile ihrer antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften nutzen, die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und des Gehirns unterstützen und möglicherweise das Risiko chronischer Krankheiten verringern. Wenn Sie also das nächste Mal einkaufen gehen oder eine Mahlzeit planen, sollten Sie unbedingt einige dieser polyphenolhaltigen Lebensmittel einplanen. Ihr Körper wird es Ihnen danken!

Autor: Carina Manfredo-Comisso

Zugehörige Produkte

Green Health IMMUN-AKTIV PLUS Kapseln
Green Health IMMUN-AKTIV PLUS Kapseln 90 Stk.

Inhalt: 90 Stk. (0,28 €* / 1 Stk.)

24,90 €*